Menu

ESPRIT arena Barrierefreiheit

Die ESPRIT arena ist barrierefrei gebaut: Behinderte und/ oder mobilitätseingeschränkte Menschen können auf eine entsprechend gute und rücksichtsvolle Infrastruktur zurückgreifen. Hier die Details für Ihren Besuch von Veranstaltungen in der ESPRIT arena:

Anreise per U-Bahn

An Veranstaltungstagen bringt die Rheinbahn-Linie U78 die Veranstaltungsbesucher in der Regel im 5-Minuten-Takt zur ESPRIT arena. Die dortige Haltestelle trägt die Bezeichnung „ESPRIT arena/Messe-Nord“. Die Fahrtzeit zwischen Düsseldorf-Hauptbahnhof und dem Arena-U-Bahnhof beträgt ca. 15 Minuten. Der Fahrpreis ist bei vielen Veranstaltungen im Ticketpreis enthalten (Dies erkennen Sie daran, ob das VRR-Logo auf Ihrem Ticket abgebildet ist).

Von der Haltestelle führen von jedem Bahnsteig Aufzüge auf das Plateau unmittelbar vor der ESPRIT arena. Von dort aus gelangen Sie über ein separates Eingangstor für mobilitätseingeschränkte Menschen durch den Eingang Süd auf die umlaufende Promenade. Automatische Türen unterstützen Sie dabei.

Anreise mit dem Auto

Anfahrt

Von der Autobahn A44 führt die Autobahnabfahrt „AS 29 Messe-Nord/Arena“ direkt zur ESPRIT arena. Nach der Zufahrt auf das ESPRIT arena- und Messegelände folgen die Autofahrer den Schildern zu den Parkflächen. Im ESPRIT arena-Parkhaus befinden sich Stellplätze für Rollstuhlfahrer.

 Parken

  • Schwerbehinderte, Rollstuhlfahrer oder blinde Besucher (Normalzuschauer, nicht VIP) mit einem entsprechend gekennzeichneten Ausweis (blauer Rollstuhlfahrer- oder Schwerbehinderten-Ausweis mit AG und BL Kennzeichnung) werden durch die Verkehrswacht direkt auf den Sonderparkplatz P2 an der ESPRIT arena geleitet. Dort können diese Personen entsprechend kostenfrei parken.
  • Um einen Parkschein für das ESPRIT arena-Parkhaus zu erhalten, laden Sie bitte das  Formular herunter. Dieses senden Sie uns bitte ausgefüllt samt einer Kopie Ihrer Eintrittskarte für die Rollstuhlplätze und der Kopie Ihres Rollstuhlfahrer-Ausweises per Fax, per Post oder eingescannt und per Mail an info(at)espritarena.de zu. Dies muss sieben Werktage vor Veranstaltung geschehen, da die Versendung der Parkausweise durch unser Haus ansonsten nicht sichergestellt werden kann.
  • ESPRIT arena-Parkhaus: Sollten Sie im Besitz eines Parkausweises für P7 (ESPRIT arena-Parkhaus) sein, dann folgen Sie bitte der Beschilderung zu P7. Von den Mitarbeitern der Verkehrswacht wird Ihnen dann ein Stellplatz zugewiesen.
  • Parkfläche P2: Sollten Sie nicht im Besitz eines Parkausweises für das ESPRIT arena-Parkhaus sein, so sind auf der Parkfläche P2 Parkplätze für Rollstuhlfahrer reserviert. Auch hier wird Ihnen durch das Personal der Verkehrswacht ein Stellplatz zugewiesen.

Zugang zur ESPRIT arena

  • Von der Parkfläche gelangen Sie über den Eingang Nord auf die sogenannte Umgriffsfläche der ESPRIT arena. Die höher gelegene Promenade erreichen Sie am einfachsten über den Behindertenaufzug im Kerntreppenhaus K8 oder über eine der beiden Auf- und Abwege (Zick-Zack-Wege). Diese finden Sie jeweils ungefähr mittig außen vor der ESPRIT-Tribüne bzw. der Stadtsparkasse Düsseldorf-Tribüne. Automatische Türen unterstützen Sie beim Eintritt in die Promenade.

 

In der ESPRIT arena

  • Auf der Promenade stehen Ihnen barrierefreie Toiletten zu Verfügung. Diese finden Sie in unmittelbarer Nähe der Zugänge zu den Plattformen für mobilitätseingeschränkte Personen.
  • Für Rollstuhlfahrer sind Plattformen im Unterrang eingerichtet. Auf der ESPRIT-Tribüne befinden sich diese in den Blöcken 1-8, auf der Stadtsparkasse Düsseldorf-Tribüne befinden sich diese in den Blöcken 24-29. Die Begleitpersonen für Rollstuhlfahrer sitzen jeweils in der Reihe vor den Rollstuhlfahrern im Block.

Der Euroschlüssel

In der ESPRIT arena haben Sie mithilfe eines Euroschlüssels Zugang zu den barrierefreien Toiletten.

Das Eurozylinderschloss und der Euroschlüssel haben sich seit 1986 als europaweit einheitliches Schließsystem für behindertengerechte Anlagen etabliert, das mittlerweile nahezu flächendeckend in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu finden ist. Jeder, der im Besitz eines Euroschlüssels ist, kann diese Einrichtungen betreten und nutzen. Es handelt sich beispielsweise um barrierefreie Toiletten in Städten, öffentlichen Gebäuden, Bahnhöfen, Autobahnraststätten, Hochschulen, Freizeitanlagen oder Kaufhäusern.

Wer noch nicht im Besitz eines Schlüssels ist, kann ihn hier unter Vorlage des Behindertenausweises für 18 Euro bestellen. Sollten Sie Ihren Schlüssel einmal vergessen haben, ist das auch kein Problem: Einige Exemplare sind beim Ordnungsdienst hinterlegt.