Menu
Partner
12. December 2017 Sport

Fortuna Düsseldorf - 1. FC Nürnberg 0:2

Kurzfristig musste Cheftrainer Friedhelm Funkel krankheitsbedingt auf Julian Schauerte verzichten. Für ihn spielte Jean Zimmer auf der Rechtsverteidiger-Position, in der Zentrale verteidigten Kaan Ayhan und Andre Hoffmann, auf links Niko Gießelmann. Im Mittelfeld bildeten vor Marcel Sobottka Benito Raman, der zurückgekehrte Florian Neuhaus, Kapitän Oliver Fink und Lukas Schmitz eine Viererkette hinter der einzigen Spitze Rouwen Hennings.

Nach zehn Minuten die erste Möglichkeit für die Rot-Weißen: Nach einer Flanke von Raman stieg Gießelmann hoch, köpfte das Leder allerdings über das Nürnberger Gehäuse. Wenige Augenblicke später der nächste sehenswerte Angriff, als Raman mit einer Flanke am zweiten Pfosten Schmitz fand, der aber mit einem artistischen Seitfallzieher das Tor nicht traf (15.). Die Fortuna war in der ersten halben Stunde eindeutig die bessere Mannschaft. Einen weiteren Beweis dafür lieferte Sobottka mit einem Fernschuss, der am linken Winkel des FCN-Tores vorbeizischte (22.). Die bis dahin beste Möglichkeit hatte Raman selbst – nach brillantem Zusammenspiel mit seinem Lieblingspartner Hennings tauchte er alleine vor Nürnbergs Schlussmann Fabian Bredlow auf, konnte diesen aber nicht überwinden (27.).

Danach übernahm Schiedsrichter Rene Rohde das Kommando, weil er gleich fünf Fouls mit einer Gelben Karte „belohnte“ – Schmitz wurde auf Seiten der Fortuna verwarnt, zudem traf es gleich vier Nürnberger. Zur Pause mussten sich die Düsseldorfer ärgern, dass sie nach einer guten ersten Hälfte nicht in Führung lagen, da sie eindeutig das bessere Team waren.

Nach dem Wechsel gehörte den Gästen die erste Chance: Nach einer scharfen Hereingabe von Enrico Valentini kam Tobias Werner zum Abschluss – links am Fortuna-Tor vorbei (47.). Dann musste Raphael Wolf zum ersten Mal eingreifen, als Werner nach einem Konter freigespielt wurde. Seinen Abpraller nahm erneut Werner auf, passte das Leder auf Edgar Salli – drüber (61.). Kurze Zeit später knallte der Ball an den Pfosten des Düsseldorfer Gehäuses, nachdem Hanno Behrens im Strafraum zum Abschluss gekommen war (64.). Es hatte sich schon vorher angedeutet, nach 67 Minuten war es dann soweit: Nach einer eigentlich schon abgewehrten Ecke landete der Ball noch einmal im Sechzehnmeterraum der Rot-Weißen und Werner schloss eiskalt aus der Luft ab. 0:1.

Die Funkel-Elf wollte schnell antworten, doch ein Schuss von Neuhaus aus der Distanz ging knapp drüber (71.). Im zweiten Durchgang waren jedoch die Nürnberger viel gefährlicher, das zeigte auch ein erneuter Versuch von Werner, den Wolf parieren konnte (75.). Wenige Wimpernschläge später war der Schlussmann dann machtlos - eine Freistoßflanke nickte Georg Margreitter zum 2:0 ein (77.). Im direkten Gegenzug zog Hennings ab, aber Bredlow war erneut zur Stelle (78.).

Kurz vor dem Ende bekam die Fortuna noch einmal die Riesenchance heranzukommen, als Rohde auf den Punkt zeigte und auf Strafstoß für die Rot-Weißen entschied. Aber Emir Kujovic scheiterte an Bredlow (89.). Das war gleichzeitig die letzte Chance und so mussten die Fortunen eine ärgerliche Heimniederlage hinnehmen.

Quelle: www.f95.de

Weitere News

04. December 2017 Aus dem Unternehmen

ESPRIT arena & ISS DOME erhalten ÖKOPROFIT-Auszeichnung

Die ESPRIT arena und der ISS DOME sind als ÖKOPROFIT-Betriebe ausgezeichnet worden. Am vergangenen Donnerstag, 30. November, wurden insgesamt neun Düsseldorfer Unternehmen bei der Auszeichnungsversanstaltung in der ESPRIT arena geehrt.

Mehr
28. November 2017 Konzerte & Shows

Bruno Mars kommt 2018 für ein exklusives Deutschland-Konzert in die ESPRIT arena

Der mehrfache Grammy-Gewinner und multi-platin ausgezeichnete Künstler Bruno Mars kommt für ein exklusives Deutschland-Konzert am 2. Juli 2018 in die ESPRIT arena nach Düsseldorf. Der allgemeine Vorverkauf startet am Freitag, 1. Dezember 2017, um 10:00 Uhr.

Mehr
27. November 2017 Sport

Fortuna Düsseldorf - Dynamo Dresden 1:3

Bereits nach zehn Minuten lag die Fortuna im Heimspiel gegen Dynamo Dresden mit 0:3 hinten. Der Treffer von Benito Raman - ebenfalls im ersten Durchgang - brachte noch einmal Hoffnung, aber auch nicht mehr als den 1:3-Endstand.

Mehr
07. November 2017 Sport

DFL terminiert Spieltage 17 bis 22 in der 2. Bundesliga

Die DFL hat die Spieltage der 2. Bundesliga terminiert. Nach der Partie gegen Dynamo Dresden am 27.11.17 finden auch die kommenden drei Heimspiele der Fortuna Düsseldorf nicht an einem Samstag oder Sonntag statt.

Mehr