Menu
Partner
31. July 2017Sport

Fortuna Düsseldorf - Eintracht Braunschweig 2:2

Die Fortuna trennte sich in einem tollen Spiel am Montagabend mit 2:2 von Eintracht Braunschweig. Neben vier zum Teil fantastisch herausgespielten Treffern sahen die über 25.000 Zuschauer in der ESPRIT arena zehn Minuten vor dem Ende einen Platzverweis gegen den Braunschweiger Quirin Moll.

Cheftrainer Friedhelm Funkel entschied sich vor Keeper Michael Rensing für eine Dreierkette mit Kaan Ayhan, Andre Hoffmann und Niko Gießelmann, der gleichzeitig der erste Neuzugang in der Startformation war. Auf den Außenbahnen bot er Jerome Kiesewetter und Lukas Schmitz auf. In der Mittelfeldzentrale bildeten Adam Bodzek, Marcel Sobottka und Oliver Fink ein Dreieck. Und im Angriff sollten Ihlas Bebou und Rouwen Hennings für Gefahr sorgen.

Doch das taten zunächst andere: Gießelmann „tunnelte“ gleich zwei Braunschweiger, gab den Ball knallhart in die Mitte, dort fiel das Leder Sobottka vor die Füße, der nur noch einnetzen brauchte – der perfekte Start in die neue Saison (9.). Nach einer Viertelstunde hatte dann auch der Vorjahresdritte seine erste Chance: Nach einer Ecke kam Domi Kumbela zum Abschluss, aber nach einer Rettungstat von Rensing schlug Hennings den Ball aus der Gefahrenzone. Auch der nächste Angriff der Gäste brachte Gefahr, als Salim Khelifi das Leder in die Mitte schlug und Jan Hochscheidt es direkt aus der Luft nahm, aber Rensing zur Stelle war (17.). Dann aber wieder die Fortuna: Tolles Zusammenspiel zwischen Bebou und Schmitz, der Linksverteidiger zog ab, aber das lange Bein von Gustav Valsvik sorgte für einen Aufsetzer, der knapp über das Braunschweiger Gehäuse flog (22.).

Nach einer guten halben Stunde eroberten die Braunschweiger nach einem verunglückten Seitenwechsel den Ball im Mittelfeld und den schnellen Konter schloss Khelifi ab, doch wieder gewann Rensing das Duell (32.). In der nächsten Szene war der Fortuna-Schlussmann geschlagen: Zunächst konnte er noch gegen einen Kopfball von Kumbela retten, gegen den Nachschuss von Joseph Baffo war er machtlos (35.). Fünf Minuten vor der Pause musste Funkel zum ersten Mal wechseln: Kapitän Fink verließ verletzungsbedingt den Platz, Neuzugang Florian Neuhaus gab sein Pflichtspieldebüt im Fortuna-Trikot.

Kurz nach dem Wechsel hatten die Rot-Weißen die gute Gelegenheit, wieder in Führung zu gehen. Gießelmann zirkelte einen Freistoß über die Mauer, aber auch hauchdünn über den Winkel (47.). Allerdings machte die Eintracht den besseren Eindruck. Ein Beweis dafür war ein Fernschuss von Quirin Moll, der knapp am Düsseldorfer Gehäuse vorbeizischte (56.). Nach genau einer Stunde gerieten die Rot-Weißen in Rückstand: Eine exzellente Kombination schloss der kurz zuvor eingewechselte Christoffer Nyman zum 2:1 ab. Die Gastgeber wollten die schnelle Antwort, eine Hereingabe von Bebou wurde jedoch so abgefälscht, dass Hennings den Ball per Kopf nicht voll erwischte (65.). Kurz danach wieder Gefahr auf der anderen Seite: Rensing fischte einen Kopfball von Valsvik aus dem Eck (68.). Auch einen Schuss von Hochscheidt hielt der Düsseldorfer Keeper sicher (71.).

Spätestens in dieser Phase entwickelte sich ein hochinteressantes Fußballspiel. Ein weiteres Indiz dafür war ein Abschluss von Bebou aus 22 Metern, der am rechten Pfosten vorbeiging (73.). Der togolesische Nationalspieler war auch wenige Augenblicke später wieder im Fokus, als er eine Hereingabe von Schmitz mit einer artistischen Einlage nicht voll traf (76.). Drei Minuten später eine Kombination auf der anderen Seite, die mindestens genauso schön war wie die der Braunschweiger beim 1:2. Diesmal ließen Havard Nielsen, Schmitz und Neuhaus den Ball so laufen, dass der Youngster ihn cool ins kurze Eck abschließen konnte - 2:2 (80.).

Kurz nach dem Ausgleich sah Quirin Moll nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte, sodass die Rot-Weißen die letzten zehn Minuten in Überzahl bestritten. Die größte Möglichkeit hatte Nielsen mit einem direkten Freistoß durch die Mauer, den Jasmin Fejzic so gerade eben noch aus dem bedrohten Eck holen konnte (86.). Somit blieb es in einem packenden Spiel beim 2:2 und einer alles in allem gerechten Punkteteilung.

Quelle: www.f95.de

Weitere News

19. August 2017Sport

Fortuna Düsseldorf - 1. FC Kaiserslautern 2:0

Die Fortuna hat den ersten Heimsieg der Saison eingefahren. Beim 2:0-Erfolg über den 1.FC Kaiserslautern und Ex-F95-Trainer Norbert Meier erzielte Ihlas Bebou die Führung kurz vor der Pause und Florian Neuhaus einen sensationellen Treffer eine Viertelstunde vor dem Ende.

Mehr
11. July 2017Sport

Breite Unterstützung: 88 Prozent wollen die EURO 2024 in Düsseldorf

Düsseldorf bewirbt sich mit der ESPRIT arena als einer der zehn Spielorte der Fußball-Europameisterschaft 2024. Die Landeshauptstadt hat fristgerecht die Bewerbungsunterlagen beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eingereicht. Gemeinsam informierten Oberbürgermeister Thomas Geisel, Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, Frank Schrader (Geschäftsführer Düsseldorf Marketing und Düsseldorf Tourismus), Robert Schäfer (Vorstandsvorsitzender Fortuna Düsseldorf) und DCSE-Geschäftsführer Martin Ammermann heute bei einer Pressekonferenz über Details der Bewerbung.

Mehr
29. June 2017Sport

Spielplan für Saison 2017/2018 veröffentlicht

Die DFL hat den Spielplan für die 2. Bundesliga veröffentlicht. Fortuna Düsseldorf startet mit einem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig in die Zweitligasaison 2017/2018. Die erste Begegnung wird zwischen dem 29. und 31. Juli 2017 ausgetragen.

Mehr
19. June 2017Aus dem Unternehmen

Ein Jahr Arena Campus Düsseldorf

Vor einem Jahr wurde der „Arena Campus Düsseldorf“ in der ESPRIT arena ins Leben gerufen. Der Start für den privaten Hochschulcampus in der Sportstadt Düsseldorf war erfolgreich: Kurz nach der Eröffnung waren bereits alle verfügbaren Plätze für die Weiterbildung „Sportbusiness Management“ vergeben. In diesem Jahr geht es für den Arena Campus noch einen Schritt weiter: Im Wintersemester 2017/ 2018 gehen Bachelor- und Master-Studium gleichzeitig an den Start. Die Bewerbungsphase für die beiden Studiengänge läuft auf Hochtouren.

Mehr