Menu
Partner
20. September 2016Sport

Fortuna Düsseldorf - VfL Bochum 3:0

Die Fortuna hat den West-Schlager gegen den VfL Bochum ungefährdet und hochverdient mit 3:0 gewonnen. Gegen die Gäste aus dem Ruhrgebiet stellten Marcel Sobottka und Rouwen Hennings die Weichen schon in der Anfangsviertelstunde auf Sieg. Nach dem Wechsel erhöhte Axel Bellinghausen auf 3:0.

Cheftrainer Friedhelm Funkel hatte schon im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Spiel angekündigt, in der harten Englischen Woche mit drei Spielen innerhalb von sieben Tagen über den einen oder anderen Wechsel in der Startformation nachzudenken. Am Ende entschied er sich für exakt einen: Kaan Ayhan ersetzte Axel Bellinghausen.
Schon nach drei Minuten durfte der Neuzugang den ersten Treffer bejubeln: Nach einem langen Ball von Adam Bodzek war Lukas Schmitz auf der linken Seite durch, seinen Pass in den Rückraum verwertete Marcel Sobottka zur Fortuna-Führung (3.). Die Bochumer waren um eine schnelle Antwort bemüht, doch Michael Rensing war nach einem Schuss von Thomas Eisfeld auf die kurze Ecke zur Stelle (5.). Es war von Beginn an eine muntere Partie. Auf der anderen Seite flankte Ihlas Bebou nach einem tollen Seitenwechsel von Schmitz auf den Kopf von Rouwen Hennings, doch ihm rutschte der Ball über den Scheitel (10.). Besser traf er ihn – wieder mit dem Kopf – keine Minute später, doch nach Flanke von Ayhan ging der Ball über die Latte (11.). Nur drei Minuten später das 2:0 für die Rot-Weißen: Tolles Zusammenspiel zwischen Bebou und Koch, der Rechtsverteidiger bediente Hennings und der Angreifer erzielte seinen ersten Treffer für die Fortuna (15.).


Koch gab diese Vorarbeit viel Selbstvertrauen: Nach 24 Minuten marschierte er durchs Mittelfeld und fasste sich aus der Distanz mit dem schwächeren linken Fuß ein Herz, aber VfL-Keeper Manuel Riemann war auf dem Posten. Die Angriffsversuche der Bochumer waren hingegen zaghaft: So kam Peniel Mlapa nach Vorarbeit von Eisfeld zwar zum Abschluss, der Ball ging jedoch deutlich über das Fortuna-Gehäuse (27.). Kurz vor der Pause probierte es Eisfeld noch einmal mit einem direkten Freistoß, traf aber nur das Außennetz (41.). Kurz danach musste Kapitän Oliver Fink den Platz mit Achillessehnenproblemen verlassen, für ihn kam Bellinghausen. An der verdienten und ungefährdeten 2:0-Führung zur Pause änderte sich nichts mehr.


Kurz nach dem Wechsel mussten die Rot-Weißen die Luft anhalten, als Mlapa im Strafraum zum Kopfball kam und den Außenpfosten traf (47.). Auf der anderen Seite behielt Sobottka seine Torjäger-Laune bei: Nach fantastischem Doppelpass mit dem starken Ayhan verzog er den Abschluss jedoch knapp (52.). In der nächsten nennenswerten Szene versuchte es der Neuzugang vom FC Schalke 04 selbst, aber Riemann konnte das Leder sichern (66.).
Stattdessen besorgte der eingewechselte Bellinghausen nach starker Vorarbeit von Bebou das 3:0 (68.). Der Rest war eine hochgradig souveräne Abwehrleistung, die zu einem ungefährdeten Sieg geführt hat. Schon in drei Tagen wartet die nächste schwierige Aufgabe, dann muss die Funkel-Elf zum Spitzenreiter Eintracht Braunschweig.

Quelle: www.f95.de

Weitere News

18. September 2017Sport

Fortuna Düsseldorf - Jahn Regensburg 18.09.2017

Die 1:3-Niederlage bei Greuther Fürth schnellstmöglich aus den Knochen und aus den Köpfen zu bekommen, ist in dieser Woche doppelt wichtig. Denn schon am Mittwochabend, 18:30 Uhr, geht es für die Fortuna in der 2. Bundesliga weiter. Gegner ist dann in der heimischen ESPRIT arena Aufsteiger Jahn Regensburg.

Mehr
15. September 2017Sport

Düsseldorf ist dabei: DFB wählt Düsseldorf als Standort für die UEFA EURO 2024

Düsseldorf ist mit der ESPRIT arena einer der zehn Spielorte, mit denen Deutschland in das UEFA-Bewerbungsverfahren um die Ausrichtung der Europameisterschaft 2024 geht. Das hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) heute bekannt gegeben. Insgesamt hatten 14 Städte und Stadien ihre Unterlagen im Rahmen des nationalen Bewerbungsverfahrens eingereicht - und Düsseldorf erreichte nach Berlin und München die drittbeste Bewertung in Deutschland und die beste in Nordrhein-Westfalen.

Mehr
11. September 2017Aus dem Unternehmen

Anpfiff fürs Studium in der ESPRIT arena: Erste Bachelor- & Master-Studenten starten am Arena Campus Düsseldorf

Am 8. September hat das Wintersemester am Arena Campus Düsseldorf begonnen. Damit ist auch der Startschuss für die ersten Bachelor- und Masterstudenten am privaten Hochschulcampus gefallen. Zwölf Studierende haben das Bewerbungsverfahren für die beiden Studiengänge Bachelor in Business Administration (B.A.) und Master in General Management (M.A.) erfolgreich absolviert. Am ersten Präsenzwochenende wurden die Neuankömmlinge in der ESPRIT arena begrüßt.

Mehr
10. September 2017Sport

Fortuna Düsseldorf - Union Berlin 3:2

In einem hochklassigen Spiel gewann die Fortuna gegen Union Berlin mit 3:2 (1:0). Die Rot-Weißen spielten eine fantastische erste Hälfte und lagen verdient in Führung, gerieten im zweiten Durchgang aber urplötzlich mit 1:2 in Rückstand. Doch Neuzugang Takashi Usami und Florian Neuhaus konnten die Partie spät noch drehen.

Mehr