Menu
Partner
Fortuna Düsseldorf - 1. FC Union Berlin
Fortuna Düsseldorf - 1. FC Union Berlin
09. April 2017 13:30
Link kopiert
Tickets

Einlass: 12:00 Uhr
Beginn: 13:30 Uhr 

Mit Union Berlin kommt eine Mannschaft in die ESPRIT arena (Sonntag, 13:30 Uhr), die derzeit kräftig im Aufstiegsrennen mitmischt. Die „Eisernen“ sind nach elf Jahren Zweitliga-Zugehörigkeit drauf und dran, erstmals in die 1. Bundesliga aufzusteigen. 

 

Als Tabellenvierter mit nur zwei Punkten Rückstand auf den ersten Platz kämpft Union in der vierköpfigen Spitzengruppe zusammen mit dem VfB Stuttgart, Hannover 96 und Eintracht Braunschweig um den Aufstieg. Einer der Gründe für die positive Entwicklung Unions ist Trainer Jens Keller, der aus einer Mittelfeldmannschaft einen ernsthaften Aufstiegsaspiranten geformt hat. 


Trainer & Umfeld
Der ehemalige Coach des FC Schalke 04 übernahm im vergangenen Sommer den Cheftrainerposten von Vorgänger André Hofschneider. Seitdem geht die Tendenz bei den Berlinern klar nach oben. Keller etablierte Union direkt in seiner ersten Saison in der Aufstiegszone. Die erfolgreiche Spielweise der „Eisernen“ entfachte auch neben dem Platz große Euphorie. An der Alten Försterei ist das Aufstiegsfieber ausgebrochen, viele Fans sehnen sich nach einem Derby gegen Stadtrivale Hertha BSC in der kommenden Erstliga-Saison. Zuletzt unterstützten gut 10.000 Union-Fans die Mannschaft beim Auswärtsspiel in Hannover. 


Die Hinrunde
Union startete mit einem mageren Punkt aus den ersten drei Partien in die Saison, steigerte sich dann aber deutlich im weiteren Saisonverlauf. In der Folge holte der kommende Fortuna-Gegner sechs Siege aus den nächsten sieben Begegnungen, ehe die Rot-Weißen den Berliner Aufwärtstrend am 11. Spieltag mit einem 1:0-Auswärtssieg stoppten. Die Hinrunde beendete Union schließlich in Lauerstellung auf Rang fünf mit zehn Siegen. 


Die Form
Union Berlin führt die Rückrundentabelle der 2. Bundesliga an. Keine andere Mannschaft präsentierte sich in den zehn Spielen nach der Winterpause so stark wie die „Eisernen“. Sieben Siegen stehen einem Remis und zwei Niederlagen gegenüber. Die beiden Pleiten musste Union jedoch in den letzten beiden Partien hinnehmen. Einem 0:2 in Hannover folgte in der Englischen Woche eine überraschende 0:1-Heimniederlage gegen Erzgebirge Aue.

Bilanz Heim: 11 Spiele / 6 Siege / 1 Unentschieden / 4 Niederlagen
Bilanz Gast: 12 Spiele / 3 Siege / 3 Unentschieden / 6 Niederlagen
Bilanz gesamt: 23 Spiele / 9 Siege / 4 Unentschieden / 10 Niederlagen

Mögliche Aufstellung
Mesenhöler - Trimmel, Puncec, Leistner, Pedersen – Daube, F. Kroos, Kreilach - Skrzybski, Polter, Hedlund
Quelle: www.f95.de