Menu
Partner
31. Juli 2017Sport

Fortuna Düsseldorf - Eintracht Braunschweig 2:2

Die Fortuna trennte sich in einem tollen Spiel am Montagabend mit 2:2 von Eintracht Braunschweig. Neben vier zum Teil fantastisch herausgespielten Treffern sahen die über 25.000 Zuschauer in der ESPRIT arena zehn Minuten vor dem Ende einen Platzverweis gegen den Braunschweiger Quirin Moll.

Cheftrainer Friedhelm Funkel entschied sich vor Keeper Michael Rensing für eine Dreierkette mit Kaan Ayhan, Andre Hoffmann und Niko Gießelmann, der gleichzeitig der erste Neuzugang in der Startformation war. Auf den Außenbahnen bot er Jerome Kiesewetter und Lukas Schmitz auf. In der Mittelfeldzentrale bildeten Adam Bodzek, Marcel Sobottka und Oliver Fink ein Dreieck. Und im Angriff sollten Ihlas Bebou und Rouwen Hennings für Gefahr sorgen.

Doch das taten zunächst andere: Gießelmann „tunnelte“ gleich zwei Braunschweiger, gab den Ball knallhart in die Mitte, dort fiel das Leder Sobottka vor die Füße, der nur noch einnetzen brauchte – der perfekte Start in die neue Saison (9.). Nach einer Viertelstunde hatte dann auch der Vorjahresdritte seine erste Chance: Nach einer Ecke kam Domi Kumbela zum Abschluss, aber nach einer Rettungstat von Rensing schlug Hennings den Ball aus der Gefahrenzone. Auch der nächste Angriff der Gäste brachte Gefahr, als Salim Khelifi das Leder in die Mitte schlug und Jan Hochscheidt es direkt aus der Luft nahm, aber Rensing zur Stelle war (17.). Dann aber wieder die Fortuna: Tolles Zusammenspiel zwischen Bebou und Schmitz, der Linksverteidiger zog ab, aber das lange Bein von Gustav Valsvik sorgte für einen Aufsetzer, der knapp über das Braunschweiger Gehäuse flog (22.).

Nach einer guten halben Stunde eroberten die Braunschweiger nach einem verunglückten Seitenwechsel den Ball im Mittelfeld und den schnellen Konter schloss Khelifi ab, doch wieder gewann Rensing das Duell (32.). In der nächsten Szene war der Fortuna-Schlussmann geschlagen: Zunächst konnte er noch gegen einen Kopfball von Kumbela retten, gegen den Nachschuss von Joseph Baffo war er machtlos (35.). Fünf Minuten vor der Pause musste Funkel zum ersten Mal wechseln: Kapitän Fink verließ verletzungsbedingt den Platz, Neuzugang Florian Neuhaus gab sein Pflichtspieldebüt im Fortuna-Trikot.

Kurz nach dem Wechsel hatten die Rot-Weißen die gute Gelegenheit, wieder in Führung zu gehen. Gießelmann zirkelte einen Freistoß über die Mauer, aber auch hauchdünn über den Winkel (47.). Allerdings machte die Eintracht den besseren Eindruck. Ein Beweis dafür war ein Fernschuss von Quirin Moll, der knapp am Düsseldorfer Gehäuse vorbeizischte (56.). Nach genau einer Stunde gerieten die Rot-Weißen in Rückstand: Eine exzellente Kombination schloss der kurz zuvor eingewechselte Christoffer Nyman zum 2:1 ab. Die Gastgeber wollten die schnelle Antwort, eine Hereingabe von Bebou wurde jedoch so abgefälscht, dass Hennings den Ball per Kopf nicht voll erwischte (65.). Kurz danach wieder Gefahr auf der anderen Seite: Rensing fischte einen Kopfball von Valsvik aus dem Eck (68.). Auch einen Schuss von Hochscheidt hielt der Düsseldorfer Keeper sicher (71.).

Spätestens in dieser Phase entwickelte sich ein hochinteressantes Fußballspiel. Ein weiteres Indiz dafür war ein Abschluss von Bebou aus 22 Metern, der am rechten Pfosten vorbeiging (73.). Der togolesische Nationalspieler war auch wenige Augenblicke später wieder im Fokus, als er eine Hereingabe von Schmitz mit einer artistischen Einlage nicht voll traf (76.). Drei Minuten später eine Kombination auf der anderen Seite, die mindestens genauso schön war wie die der Braunschweiger beim 1:2. Diesmal ließen Havard Nielsen, Schmitz und Neuhaus den Ball so laufen, dass der Youngster ihn cool ins kurze Eck abschließen konnte - 2:2 (80.).

Kurz nach dem Ausgleich sah Quirin Moll nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte, sodass die Rot-Weißen die letzten zehn Minuten in Überzahl bestritten. Die größte Möglichkeit hatte Nielsen mit einem direkten Freistoß durch die Mauer, den Jasmin Fejzic so gerade eben noch aus dem bedrohten Eck holen konnte (86.). Somit blieb es in einem packenden Spiel beim 2:2 und einer alles in allem gerechten Punkteteilung.

Quelle: www.f95.de

Weitere News

20. Oktober 2017Sport

Fortuna Düsseldorf - SV Damstadt 98 1:0

Die Fortuna hat den fünften Sieg in Folge gefeiert. Gegen den SV Darmstadt 98 gewannen die Rot-Weißen durch einen ganz frühen Treffer von Emir Kujovic mit 1:0. Der Siegtreffer fiel bereits nach 55 Sekunden nach dem ersten Eckball der Fortunen. Nach einer Kopfballverlängerung von Oliver Fink stand Kujovic goldrichtig und nickte zur frühen Führung ein.

Mehr
06. Oktober 2017Konzerte & Shows

THE ROLLING STONES am 9.10.17 - Besucherinformationen

Montag ist es soweit: THE ROLLING STONES geben am kommenden Montag, 9. Oktober 2017, ihr einziges NRW-Konzert im Rahmen ihrer „STONES – NO FILTER“- Europatour in Düsseldorf. Um allen Gästen ein unvergessliches Konzerterlebnis zu ermöglichen und einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bitten wir Sie um Beachtung der nachfolgenden Informationen.Das Dach der ESPRIT arena ist während des Konzerts geschlossen.

Mehr
02. Oktober 2017Sport

3:1! Fortuna gewinnt Derby gegen den MSV

Die Fortuna feierte durch einen Erfolg im Derby gegen den MSV Duisburg den vierten Heimsieg in Folge und eroberte damit die Tabellenführung zurück. In einem packenden, zeitweise sogar verrückten Fußballspiel erzielten Rouwen Hennings, Jean Zimmer und Benito Raman die Treffer für die Rot-Weißen. Zudem gab Keeper Tim Wiesner nach Verletzung von Raphael Wolf sein Profidebüt.

Mehr
26. September 2017Sport

Arenacross in Düsseldorf: AX World Tour-Finale am 10. März 2018 in der ESPRIT arena!

Arenacross kommt! Und Düsseldorf darf sich auf das einzige Event in Deutschland freuen. Am 10. März 2018 gastiert die AX World Tour mit ihren packenden Indoor-Motocross-Rennen und atemberaubender Freestyle-Action zum ersten Mal in ESPRIT arena. Tickets für das Action-Sport-Event sind ab sofort bei eventim erhältlich.

Mehr