Menu
27. Januar 2017 Sport

Fortuna Düsseldorf - SV Sandhausen 0:3

Zum Rückrundenauftakt tauchte ein Name auf dem Spielberichtsbogen auf, den man im Kader von Fortuna Düsseldorf zuvor unter den ersten elf Namen noch nicht lesen durfte: Marlon Ritter konnte in der Winter-Vorbereitung auf sich aufmerksam machen und bekam von Cheftrainer Friedhelm Funkel die Möglichkeit, sich von Beginn an zu zeigen. In der Innenverteidigung kehrte Alexander Madlung nach mehrmonatiger Verletzungspause zurück in die Startformation. Neben ihm verteidigten der Ex-Sandhäuser Julian Schauerte, Robin Bormuth und Lukas Schmitz. Im Mittelfeld spielten außer Ritter Adam Bodzek, Kapitän Oliver Fink, Kaan Ayhan und Axel Bellinghausen – ganz vorne sollte Rouwen Hennings für Gefahr sorgen.Das tat er zum ersten Mal in der fünften Spielminute, als eine Freistoßflanke vor seinen Füßen landete und er direkt abzog, aber der Ball rauschte am rechten Pfosten vorbei. Der Treffer fiel stattdessen auf einer anderen Seite. Nach einem langen Ball kam Lucas Höler an der Strafraumgrenze an den Ball, suchte sofort den Abschluss und sein Schuss schlug mit Hilfe des Innenpfostens im Düsseldorfer Gehäuse ein (14.). Die Rot-Weißen brauchten eine gewisse Zeit, um sich vom Rückstand zu erholen, dann probierte es Ritter aus der Distanz – deutlich drüber (26.).Danach tat sich die Funkel-Elf extrem schwer, zu weiteren Möglichkeiten zu kommen, sodass es mit einem Pausen-Rückstand von 0:1 in die Kabinen ging. So wechselte Fortunas Coach in der Pause und brachte mit Emmanuel Iyoha einen zweiten Stürmer – dafür kehrte Bellinghausen nicht auf den Platz zurück.Nach dem Wechsel erwischten die Rot-Weißen einen guten Start: Schon nach 80 Sekunden kam Ayhan zu einem ersten Abschluss, aber Marco Knaller im SVS-Gehäuse hatte keine Probleme. Als nächstes versuchte es Ritter, dessen artistischer Seitfallzieher aber klar über das Tor ging (60.). Dann schepperte es am Aluminium: Iyoha mit einer starken Aktion, indem er Schmitz freispielte und der Linksverteidiger haute das Leder mit einem strammen Schuss an den rechten Pfosten (62.). Dann kurz hintereinander auf beiden Seiten Riesenchancen. Erst konnte Madlung mit einem klasse Einsatz Andrew Wooten am Einschieben ins leere Tor hindern (72.), dann bekam Iyoha in glänzender Position nach Schauerte-Vorarbeit den Ball nicht aufs Tor der Gäste (73.). Eine Viertelstunde vor dem Ende die Vorentscheidung: Nach einem Konter haute Thomas Pledl das Leder in den Winkel (75.).Die Fortunen versuchten es noch einmal: Eine scharfe Hereingabe des eingewechselten Arianit Ferati kam durch auf Hennings, doch dem hereinrutschenden Mittelstürmer fehlte die Kontrolle beim Abschluss (82.). Stattdessen klingelte es erneut auf der anderen Seite: Nach einer Ecke nickte Tim Knipping zur endgültigen Entscheidung ein (86.). Somit ging die Partie mit 0:3 verloren. Nun bleiben den Fortunen zehn Tage Zeit, um sich auf das schwere Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart (Montag, 6. Februar, 20:15 Uhr) vorzubereiten.

Quelle: www.f95.de

Weitere News

21. Februar 2017 Sport

Fortuna Düsseldorf - 1. FC Heidenheim

Dieses Wochenende steht in Düsseldorf ganz im Zeichen des Karnevals. Die Fortuna möchte am Karnevalssamstag ihren Fans einen weiteren Grund zum Feiern liefern. Im Heimspiel empfangen die Rot-Weißen mit dem 1. FC Heidenheim den Tabellenfünften im Unterhaus, der durchaus noch im Rennen um die Aufstiegsplätze zur Bundesliga ist.

Mehr
14. Januar 2017 Sport

FC Bayern München gewinnt den Telekom Cup 2017

Die Fortuna konnte beim diesjährigen Telekom Cup vor 41.244 Zuschauer gegen zwei Champions-League-Teilnehmer begeistern. Nachdem die Mannschaft von Cheftrainer Friedhelm Funkel gegen den Deutschen Rekordmeister FC Bayern München in 45 Minuten ohne Gegentreffer blieb und erst im Elfmeterschießen bezwungen wurde, besiegte sie im Spiel um Platz drei Borussia Mönchengladbach verdient mit 2:0. Im Endspiel setzte sich der FC Bayern gegen den FSV Mainz 05 mit 2:1 durch.

Mehr
04. Januar 2017 Sport

Das Sportjahr 2017 wird ein ganz besonderes

Leichtathletik, Judo, Triathlon, Tischtennis und Radsport sind die Highlights im Sportjahr 2017. Los geht es mit dem PSD Bank Meeting am 1. Februar. Der Judo Grand Prix folgt vom 24. bis 26. Februar. Die Triathlon Europameisterschaft über die Sprintdistanz findet am 24. und 25. Juni statt. Wenige Tage später geht es weiter mit der Tischtennis Weltmeisterschaft. Vom 29. Mai bis 5. Juni werden Gold, Silber und Bronze vergeben. Vom 29. Juni bis 2. Juli steht Düsseldorf ganz im Zeichen des Radsports. Dann steht der Grand Départ der Tour de France an.

Mehr
07. Dezember 2016 Sport

Fortuna Düsseldorf - 1. FC Nürnberg 0:2

Während die Fortuna in der letzten Woche noch "vom Glück geküsst" (O-Ton Axel Bellinghausen) wurde, bekam sie im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg die ungerechte Seite des Fußballs zu spüren. Die Mannschaft von Cheftrainer Friedhelm Funkel zeigte eine ansprechende Leistung, betrieb viel Aufwand, wurde aber für das eigene Auslassen der Torchancen eiskalt bestraft - Endstand: 0:2!

Mehr