Menu
Partner
06. Mai 2017 Sport

Fortuna Düsseldorf - Würzburger Kickers 1:1

Die Fortuna hat durch einen Last-Minute-Treffer von Julian Schauerte einen Punkt gegen die Würzburger Kickers gesichert. Lange Zeit war die Partie ereignisarm, dann brachte Lukas Fröde die Gäste in Führung (85.) und besagter Schauerte glich aus.

Schon vor dem Anpfiff ließen alle Fortunen nichts unversucht, die Mannschaft zu unterstützen: In der Südkurve sorgte eine beeindruckende Choreographie für Gänsehaut, auf dem Platz standen zahlreiche Schornsteinfeger auf Seiten der Rot-Weißen, um den Spielern Glück zu bringen. Die Spieler, das waren: Michael Rensing im Tor, in der Viererkette Julian Schauerte, Alexander Madlung, Robin Bormuth und Lukas Schmitz. Im Mittelfeld Rückkehrer Adam Bodzek und Marcel Sobottka und davor Ihlas Bebou, Oliver Fink, Christian Gartner und Özkan Yildirim.

Nach einer knappen Viertelstunde die erste Möglichkeit für die Hausherren: Yildirim spielte das Leder tief auf Fink, der aus der Drehung abzog, aber Jörg Siebenhandl im Tor der Würzburger war auf dem Posten (14.). Gefährlicher wurde es dann auf der anderen Seite, als Lukas Fröde eine Hereingabe direkt Richtung Tor bugsieren wollte, aber der Ball am langen Pfosten vorbeiging (18.). In der 24. Minute hatten die Gäste dann gleich mehrere Abschlüsse hintereinander, am Ende schoss Patrick Weihrauch knapp rechts vorbei.

Insgesamt war der erste Durchgang jedoch von viel Nervosität und abwartendem Verhalten beider Mannschaften geprägt. Kaum fand ein Team mal eine Lücke in den dicht gestaffelten Abwehrreihen. Was hilft dann? Richtig, Standardsituationen. Doch der Eckball von Gartner fünf Minuten vor der Pause rutschte über den Scheitel von Bebou. Dann der bis dato beste Angriff im Spiel: Yildirim dribbelte durchs Mittelfeld, spielte das Leder auf Bodzek, der mit dem Seitenwechsel den vollkommen freistehenden Schmitz fand, aber die scharfe Hereingabe wurde von Bebou über das Tor gelenkt (43.). So blieb es zur Pause beim 0:0 und weiterhin bei der maximalen Anspannung.

In der Halbzeit gab es zwei Wechsel: Zum einen brachte Cheftrainer Friedhelm Funkel Stürmer Rouwen Hennings für Gartner. Zum anderen musste im Schiedsrichtergespann der vierte Offizielle Marcel Schütz den verletzten Linienrichter Christian Fischer ersetzen. Der erste Abschluss nach dem Wechsel gehörte den Gästen: Fröde bekam an der Strafraumgrenze den Ball und versuchte es direkt – vorbei (51.). Kurze Zeit später musste Keeper Rensing sein Können bei einem Freistoß von Nejmeddin Daghfous aus weit über 30 Metern zeigen (52.).
Danach war wieder viel Leerlauf im Spiel. Man merkte, dass es für beide Teams um extrem viel ging. So kam der nächste Torschuss erst in der 84. Minute zustande, als Hennings den Ball auf Fink ablegte und dieser es mit einem Fernschuss versuchte (84.). Fünf Minuten vor dem Ende dann der Nackenschlag: Fröde bekam 20 Meter vor dem Tor das Leder und haute es in die Maschen - 0:1. In der Schlussminute noch der Ausgleich: Julian Schauerte brachte eine Freistoßflanke in den Strafraum, Siebenhandl tauchte drunter durch - 1:1 (90.).

Damit holten die Rot-Weißen gegen die Kickers aus Würzburg immer hin noch einen Zähler. Am kommenden Sonntag steht das vorletzte Spiel in dieser Saison auf dem Programm: die Mannschaft von Chefcoach Funkel muss zum 1.FC Nürnberg reisen (15:30 Uhr).

Quelle: www.f95.de

Weitere News

18. Mai 2017 Sport

Fortuna Düsseldorf - FC Erzgebirge Aue 1:0

Die Fortuna hat mit einem Heimsieg gegen den FC Erzgebirge Aue den Klassenerhalt geschafft! Beim 1:0-Erfolg gegen die Sachsen erzielte Christian Gartner den entscheidenen Treffer. 37.320 Zuschauer konnten in der 39. Minute ausatmen, als die Rot-Weißen in Führung gingen.

Mehr
09. Mai 2017 Konzerte & Shows

The Rolling Stones rocken im Herbst die ESPRIT arena

The Rolling Stones sind wieder auf der Bühne: Am 9. Oktober 2017 rocken Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ronnie Wood die ESPRIT arena. Im Rahmen ihrer „STONES – NO FILTER“- Europatour geben Sie ihr einziges NRW-Konzert in Düsseldorf. „Was für eine großartige Nachricht: Die Rolling Stones kommen nach drei Jahren wieder zurück nach Düsseldorf. Die Rock-Legenden werden dem Düsseldorfer Publikum im Herbst ordentlich einheizen und die ESPRIT arena zum Beben bringen“, sagt Manfred Kirschenstein, Prokurist bei Düsseldorf Congress Sport & Event.

Mehr
03. Mai 2017 Konzerte & Shows

Helene Fischer kommt 2018 in die ESPRIT arena

Helene Fischer geht 2018 auf große Stadion-Tournee und macht Halt in der Düsseldorfer ESPRIT arena. Am 6. Juli 2018 erwartet die Fans eine atemberaubende Show auf Weltklasse-Niveau mit sensationellem Bühnendesign und jeder Menge Musik. „Das sind fantastische Neuigkeiten für das Düsseldorfer Publikum und für uns. Live-Shows von Helene Fischer gehören zu den absoluten Höhepunkten im Konzertbusiness. Das wird ein grandioser Abend“, sagt Manfred Kirschenstein, Prokurist bei Düsseldorf Congress Sport & Event.

Mehr
21. April 2017 Sport

Fortuna Düsseldorf - FC St. Pauli 1:3

Fast 30.000 Zuschauer erlebten ein irres Spiel in der ESPRIT arena. Im zweiten Durchgang erzielten die Rot-Weißen in Unterzahl - Adam Bodzek sah Gelb-Rot - das 1:0 durch Andre Hoffmann. Nach dem Ausgleich durch Philipp Ziereis musste Andre Hoffmann wegen einer Notbremse und folgender Roter Karte das Feld verlassen. Den Freistoß verwandelte Christopher Buchtmann direkt zum 1:2. Kaum zu glauben, aber es kam noch schlimmer: Den fälligen Freistoß verwandelte Christopher Buchtmann direkt (83.). In der Nachspielzeit besorgte Bouhaddouz den Endstand 1:3.

Mehr