Menu
Partner
18. November 2016 Sport

Telekom Cup findet in der ESPRIT arena statt

Fortuna Düsseldorf nimmt im Rahmen der Winter-Vorbereitung am 14. Januar 2017 am Telekom Cup teil. Erstmals findet das Turnier, das nun schon zum achten Mal ausgetragen wird, in der Düsseldorfer ESPRIT arena statt. Nach dem Eröffnungsspiel zwischen der Fortuna und dem FC Bayern München um 15:00 Uhr treffen um 16:15 Uhr im zweiten Halbfinale die beiden weiteren Teilnehmer Borussia Mönchengladbach und der FSV Mainz 05 aufeinander.

„Schön, dass wir es mit Fortuna schaffen, das Konzept eines großen Turniers am Ende der Winterpause wieder zum Leben zu erwecken. Und wie! Mit Bayern München, Borussia Mönchengladbach und Mainz 05 kommen viele Stars der 1. Bundesliga in die ESPRIT arena. Der Telekom Cup ist ein weiteres Highlight für die Sportstadt Düsseldorf im Super-Sportjahr 2017“, so Martin Ammermann, Geschäftsführer Düsseldorf Congress Sport & Event.

Das Eröffnungsspiel des Telekom Cups 2017 in der Bundesliga-Winterpause bestreiten um 15:00 Uhr die Mannschaft von Cheftrainer Friedhelm Funkel und der Deutsche Rekordmeister aus München. Im Anschluss folgt um 16:15 Uhr die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FSV Mainz 05. Um 17:30 Uhr treffen zunächst die beiden Unterlegenen im Kampf um Platz drei aufeinander, bevor es anschließend zum Endspiel um den Telekom Cup 2017 kommt – und es damit um den ersten offiziellen Titel im neuen Jahr geht.

Das Reglement des Telekom Cups wird erneut für ein spannendes und abwechslungsreiches Turnier sorgen. Gespielt wird je Begegnung eine Halbzeit à 45 Minuten. Bei einem Unentschieden gibt es keine Verlängerung. In diesem Fall wird der Sieger der Partie im direkt anschließenden Elfmeterschießen ermittelt.

Der Ticketverkauf startet am 18. November. Alle relevanten Informationen sind ab sofort unter www.telekomcup.de verfügbar.

Hiro Kishi, Leiter Sportsponsoring Telekom Deutschland: „Die hochkarätigen Begegnungen und ein buntes Rahmenprogramm machen den Telekom Cup zu einem besonderen Erlebnis. Die Eintrittskarten sind wie in den Jahren zuvor zu fanfreundlichen Preisen zwischen 12,50 Euro und 40 Euro erhältlich.“

Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender Fortuna Düsseldorf: „Wir freuen uns sehr, dass es uns erstmals gelungen ist, den Telekom Cup nach Düsseldorf zu holen. Das wird eine tolle Veranstaltung mit großer medialer Reichweite für die Sportstadt Düsseldorf und ihre Menschen, die zeigt, welches Potential in der Arena steckt. Wir freuen uns - zusammen mit allen Fans der Fortuna - schon jetzt auf das Eröffnungsspiel gegen den FC Bayern München und auf die Partien der anderen attraktiven Mannschaften. Gegen derart attraktive Gegner vor heimischer Kulisse antreten zu dürfen, ist für unsere junge Mannschaft ein echtes Highlight in der Vorbereitung und eine optimale Gelegenheit, viel aus diesen Spielen mitzunehmen.“

Weitere News

05. January 2018 Konzerte & Shows

Bruno Mars abgesagt

Bruno Mars wird im Frühsommer nicht in Düsseldorf auftreten. Der ursprüngliche Tourneeplan konnte aus logistischen Gründen nicht aufrecht erhalten werden.

Mehr
03. January 2018 Aus dem Unternehmen

Jetzt bewerben! Stipendium für Weiterbildung am Arena Campus zu vergeben

Am 27. April 2018 startet am Arena Campus in der ESPRIT arena der neue Jahrgang in die staatlich und international anerkannten Weiterbildungen „Fußball Manager“ und „Sportbusiness Manager“. Dafür vergibt der „kicker“ ein Stipendium im Wert von 4.900 Euro – jetzt bewerben!

Mehr
28. December 2017 Konzerte & Shows

Ehrlich Brothers feiern große Jubiläumsshow 2019 in der ESPRIT arena

Die Weltrekordmagier feiern das Finale ihrer Erfolgstournee FASZINATION mit einer gigantischen Jubiläumsshow in der ESPRIT arena. Am 15. Juni 2019 treten die Ehrlich Brothers als einzige Zauberkünstler weltweit damit zum zweiten Mal mit einer eigenen Show in einem Stadion auf. Sichern Sie sich schon jetzt Ihre Tickets für das magische Tour-Finale!

Mehr
12. December 2017 Sport

Fortuna Düsseldorf - 1. FC Nürnberg 0:2

Die Fortuna hat am Montagabend das Heimspiel gegen den 1.FC Nürnberg mit 0:2 verloren. Dabei mussten sich die Rot-Weißen vor allem darüber ärgern, dass sie sich für eine starke erste Halbzeit nicht belohnen konnten. Stattdessen trafen nach dem Wechsel Tobias Werner und Georg Margreitter für den "Club".

Mehr