Menu
Partners
Fortuna Düsseldorf - FC St. Pauli
Fortuna Düsseldorf - FC St. Pauli
21. april 2017 18:30
Link kopiert
Ticket

Einlass: 16:30 Uhr
Beginn: 18:30 Uhr

Am 30. Spieltag empfängt die Fortuna zum nächsten Heimspiel den FC St. Pauli. Für beide Mannschaften ist es eine enorm wichtige Partie, schließlich kämpfen sowohl die Fortuna, als auch die Kiezkicker noch um den Klassenverbleib in der 2. Bundesliga.

 

Am 30. Spieltag empfängt die Fortuna zum nächsten Heimspiel den FC St. Pauli. Für beide Mannschaften ist es eine enorm wichtige Partie, schließlich kämpfen sowohl die Fortuna, als auch die Kiezkicker noch um den Klassenverbleib in der 2. Bundesliga. Die weitaus bessere Ausgangslage haben dabei die Rot-Weißen inne, die aktuell mit 35 Zählern drei Punkte Vorsprung auf St. Pauli vorweisen und durch einen Heimerfolg einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt gehen können. Doch pünktlich zum Saisonendspurt kommt der kommende Fortuna-Gegner immer besser in Fahrt. Zuletzt feierte man zwei Siege in Serie und steht aktuell mit drei weiteren Mannschaften bei 32 Punkten in der Tabelle.

Trainer & Umfeld
Auf St. Pauli hat mit Ewald Lienen ein in Deutschland altbekannter Trainer das Sagen. Der 63-Jährige kann auf knapp 30 Jahre Erfahrung als Cheftrainer bei diversen Mannschaften im In- und Ausland zurückblicken. Seit Dezember 2014 ist Lienen nun schon für die Kiezkicker verantwortlich und konnte in dieser Zeit zwei Klassenerhalte und einen vierten Platz mit dem Kultclub feiern. Auch als man in dieser Saison über Monate hinweg auf dem letzten Tabellenplatz rangierte, hielten die Verantwortlichen stets an Lienen fest.

Die Hinrunde
Die Hinserie beendeten die Hanseaten mit nur elf Zählern als Schlusslicht. Aus den ersten 17 Partien holte der Kiezclub lediglich zwei Siege, zwischenzeitlich blieb man sogar elf Spiele am Stück ohne Erfolgserlebnis. Das Hinspiel im eigenen Stadion ging ebenfalls verloren. Damals holte die Fortuna durch ein Eigentor von Daniel Buballa einen 1:0-Auswärtssieg.

Die Form
St. Pauli gehört in der Rückrunde zu den besten Teams der Liga. Schon 21 Punkte konnten Aziz Bouhaddouz, Cenk Sahin & Co. nach der Winterpause sammeln. Nur die drei Aufstiegsaspiranten Stuttgart, Hannover und Union Berlin holten bis dato noch mehr Zähler in der Rückrunde. Seit nunmehr drei Partien sind die Hanseaten ungeschlagen und ohne Gegentreffer. Einem 0:0 gegen Sandhausen folgte ein 2:0-Auswärtserfolg in Nürnberg sowie ein 1:0-Sieg gegen die Würzburger Kickers.

Bilanz Heim: 20 Spiele / 12 Siege / 5 Unentschieden / 3 Niederlagen
Bilanz Gast: 20 Spiele / 3 Siege / 4 Unentschieden / 13 Niederlagen
Bilanz gesamt: 40 Spiele / 15 Siege / 9 Unentschieden / 16 Niederlagen

Mögliche Aufstellung
Heerwagen – Ziereis, L. Sobiech, Gonther, Dudziak – Flum, Buchtmann – Cenk Sahin, Möller Daehli, Sobota - Bouhaddouz

Quelle: www.f95.de